ALLES über Curts Film #1

“Potzblitz - Eine Ehefrau mischt auf”

PG | 1h 38min | Komödie | 20. Mai 1983 (D)

Regie: Oliver Bloom (“Agragor”, “Satelliten im Schnee”) Drehbuch: Curt Silwersteen (Co.-Autor: David Zucker) Darsteller: Curt Silwersteen, Bessie Mahjong, Silvie Dafoer, Robert Schweißer Internationale Auszeichnungen:

  • Bester Hauptdarsteller : Curt Silwersteen (Debut)

  • “Nika” in der Kategorie ‘Beste Internationale Komödie’

  • Beste Nebendarstellerin: Silvie Dafoer (“Die Kreuzigung der Igel”, “Rattengift”)

  • Bestes Adaptiertes Drehbuch - nach der gleichnamigen Geschichte von Curt Silwersteen

Synopsis: Beim Ehepaar Blitz hängt der Haussegen schief. Rosie (Bessie Mahjong) hat die Nase voll von den ewigen Eskapaden ihres vergnügungssüchtigen Ehegatten, Heinrich (Curt Silwersteen). Filmrezension der Premiere in Berlin: In dieser turbulenten Komödie von 1983, wird der Zuschauer unentwegt überrascht und verblüfft. Was laut Titel und Synopsis wie seichte und nicht unbedingt originelle Unterhaltung anmutet, sprengt in der Umsetzung die Grenzen des Fassbaren und berührt auf einer bisher unerreicht tiefen, menschlichen Ebene. Was bei jedem anderen Ehemann unverzeihlich wäre, lieben wir paradoxerweise an Heinrich. Die charmante Dreistigkeit seiner unerhörten Eskapaden, zeichnen das Bild eines hoffnungslos unterforderten Genies. Gefühlvoll und unwiderstehlich komisch dargestellt von der bis dato unbekannten Neuentdeckung am Kinofirmament, Silwersteen, besteht jetzt schon kein Zweifel daran, dass dieses Werk und seine Erschaffer in die Filmgeschichte eingehen werden. Die herzzerreißende Eifersucht seiner Rosie (furios und funkelnd dargestellt von Bessie Mahjong, bestens bekannt aus “Verletzte Seide” und dem Weltraumepos “Agragor”) wird nicht durch unser Lachen gemindert, sondern erreicht gerade durch das Herunterlassen unserer Barrieren genauestens ihr Ziel und das Herz des Zuschauers. Phenomenal im Zusammenspiel mit Silwersteen, die ‘andere Frau’ Michaela (explosive Lachsalven jedes Mal garantiert, wenn Silvie Dafoer und Silwersteen aufeinandertreffen). Fun Facts und Trivia: Der Filmtitel wurde vor der Veröffentlichung noch kurzfristig verändert. Ursprünglich sollte er “Potzblitz - Eine Ehefrau räumt auf” heißen. Der Titel wurde jedoch nach ersten Test-Screenings als ‘irreführend’ eingestuft, da insbesondere das weibliche Publikum mehr Tipps für die schnelle Haushaltspflege erwartet hatte. Der Regisseur Oliver Bloom dazu: “Wir hatten nicht damit gerechnet, dass die Zuschauer statt Potzblitz eventuell Putzblitz lesen könnten. Da der Ausruf ‘Potzblitz’ ja ein Schlüsselmoment in geradezu in jeder Szene ist, blieb uns nichts anderes übrig als den Untertitel zu verändern.” Curt wurde durch diesen Film über Nacht vom Nobody zum Weltstar. Das Drehbuch basiert auf einer original Kurzgeschichte von Curt, von der man munkelt, dass sie autobiografische Züge hat. Die Hauptfiguren, Heinrich und Rosie, sollen demnach eventuell seinen Eltern nachempfunden sein. Curt hat in diesem Film nicht nur die Hauptrolle gespielt, sondern auch noch am Drehbuch mitgewirkt. Seit 1984 befand sich der Film leider auf dem Index und durfte nicht mehr gezeigt werden. Diese Maßnahme wurde von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) forciert, da es bei den Vorführungen immer wieder Verletzte (Zwerchfellzerrungen, Schenkelprellungen) und sogar Tote (Herzversagen oder Ersticken durch Lachen) gegeben hatte. In den 90’ern kursierten kurzzeitig Auszüge aus dem Drehbuch im Darknet, die wie Drogen zu horrenden Preisen versteigert wurden. Legendäre Zitate: Rosie: “Je mehr ich darüber nachdenke, desto weniger leuchtet es mir ein!” Heinrich: “Potzblitz!” Rosie: “Na gut, aber nicht ohne Flohhalsband!” Heinrich: “Mann kann sie nicht Alle haben - aber man MUSS es versuchen!” Michaela: “Jede Frau hat ihren Preis - meiner ist genau doppelt so viel, wie du dir leisten kannst.” Heinrich: “Potzblitz!” (Kuss. Das Klavier bricht unter ihnen zusammen.) Heinrich: “Wuff!”

22 Ansichten